Der Vogelpark Nordsjælland

Auf Seeland liegt der Vogelpark Nordsjælland mit mehr als 2000 Vögeln aus aller Welt. Doch nicht nur Vogelliebhaber kommen in diesem Tierpark auf ihre Kosten. Auch Kängurus, Eichhörnchen und kleine Reptilien bevölkern diesen Park. 

Die Tiere im Park

Auf einer Fläche von mehr als 70.000 Quadratmetern befinden sich die schönen Naturanlagen des Vogelpark Nordsjælland. 2000 Vögel aus 200 Vogelarten bevölkern den Park. 

Das Trope House

Das Trope House hat eine Fläche von 600 Quadratmetern. Hier können Sie inmitten der frei fliegenden exotischen Vögel spazieren gehen. Lauschen Sie dem Gesang der gefiederten Freunde und werfen Sie hier auch einen Blick auf knapp 30 Reptilienarten. Fische im Aquarium runden das Angebot im Trope House ab.

Die Säugetiere

Nicht nur Vögel leben im Vogelpark Nordsjælland. Die Parkanlage wird auch von Säugetieren bevölkert. Darunter Eichhörnchen und Kängurus. In einer neuen Anlage des Parkes wurden im Jahre 2016 auch Suricats und Schildkröten angesiedelt. 

Nordseeland Vogelpark

Dänische Vögel

Einige der Tiere bewegen sich völlig frei im Park. Und so liegt es auch in der Hand der Tiere, welche Spezies Ihnen über den Weg läuft. Das können dann Pfauen und Zwergpapageien sein oder auch Seidenbären. Aber der Park zieht auch die heimischen Vögel an. So haben viele dänische Vögel den Park zu ihrer Heimat erklärt und wenn Sie nach oben blicken, dann werden Sie vielleicht einen Raubvogel beim Sturzflug beobachten können oder einen Raben auf Futtersuche. Auch Schmetterlinge fühlen sich wohl im Vogelpark Nordsjælland.

Der Vogelschutzpark

Der Vogelschutz ist ein Anliegen des Vogelpark Nordsjælland. Vor allem gefährdete Vögel werden paarweise im Park angesiedelt. Hier finden sie eine natürliche Vegetation vor, hier sollen sie sich wohl fühlen. Dies ist auch der Grund, warum der Park während der Wintermonate geschlossen bleiben muss. Denn der besondere Schutz der Tiere im Winter ist eine wichtige Zielsetzung des Vogelpark Nordsjælland.

Fütterungen und die Flugshow

Highlights für den menschlichen Besucher sind jeden Tag die Flugschauen und die Fütterungszeiten. Die Flugshow dauert ungefähr eine halbe Stunde. Hier können Sie nicht nur spektakuläre Flugmanöver erleben, sondern auch viel Wissenswertes über das Leben der Kakadu erfahren. Die Fütterungszeiten finden sogar zweimal täglich statt. Und auch Besucher des Parks können mithelfen, die Vögel zu füttern.

Ein kurzer Blick in die Geschichte des Vogelparks

Der Vogelpark Nordsjælland wurde im Jahre 2003 von Frank Friis Nielsen für die Öffentlichkeit freigegeben. Tatsächlich wurde das Gelände schon im Jahre 1993 von Frank Friis Nielsen erworben und zum Vogelpark umgestaltet. Seit 2008 gilt die Parkanlage offiziell als Zoo. Der Park wird bis heute privat betrieben und bestreitet seinen Unterhalt ausschließlich aus eigenen Mitteln.

Nordseeland Vogelpark

Und eine Stärkung zwischendurch...

Im Tropehuset können Sie sich mit Eis und Getränken erfrischen. Ansonsten können Sie Ihr Mittagsessen auch mit in den Park bringen. Im Park befinden sich eine Vielzahl an Tischen und Bänken für Ihre Rast. Außerdem bieten sich vier Grillplätze für die Mittagspause an.

Im Norden von Seeland

Der Vogelpark liegt am Nordende von Seeland. Von Kopenhagen aus fahren Sie über die E47 nach Norden. Die Fahrtzeit für das Auto beträgt dann ungefähr 50 Minuten.

Die Anschrift:

Wenn Sie mit dem Navi fahren, dann geben Sie direkt diese Adresse ein:

Nordsjællands Fuglepark
Sodemarksvej 22
3230 Græsted

Auf dieser Webseite können Sie vorab schon einige der Tiere bewundern:

https://fugleparken.dk/da/
 

Foto 1-3, copyright: Jytte Strandberg.