Frederiksborg Slot – Viel zu sehen im Schloss Frederiksborg

Das eindrucksvolle Schloss Frederiksborg in Hillerød sollten Sie nicht verpassen, wenn Sie in der Nähe von Kopenhagen Urlaub machen. Erbaut wurde das Schloss im Renaissance-Stil im frühen 17. Jahrhundert vom damaligen König Christian IV. Der Ausflug zum Frederiksborg Slot lohnt sich nciht nur wegen der historischen Ausstellung, sondern auch wegen des schönen Parks. Oft finden hier kulturelle Events statt, die ebenfalls einen Besuch wert sind.

Schloss Frederiksborg in Hillerød

Von Kopenhagen aus fahren Sie mit dem Auto über die A16 nur rund 40 Minuten bis zum Schloss Frederiksborg. Wenn Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln reisen, fährt die S-Bahnlinie E bis zum Hauptbahnhof Hillerød. Von hier aus gehen Sie zu Fuß durch die Stadt oder Sie nehmen den Weg am Schlosssee. Nach 15 bis 20 Minuten haben Sie den Schlosseingang erreicht. Vom Bahnhof aus fahren außerdem die Busse 301 und 302 zum Schloss.

Entdecken Sie die Attraktionen im Schloss Frederiksborg

Im Schloss Frederiksborg befindet sich schon seit dem späten 19. Jahrhundert das Nationalhistorische Museum von Dänemark. Bei einem Rundgang durch das Gebäude mit den prächtigen Räumen sehen Sie eine Vielzahl von Porträts, die frühere Regenten und wichtige Bürger zeigen. So gelangen Sie von einer Epoche in die nächste, bis Sie im 21. Jahrhundert angekommen sind.

Sehenswerte Räumlichkeiten: Rittersaal und Schlosskirche

Der Rittersaal hieß zu den Zeiten von Christian IV "die Rose" und wurde damals ais Speisesaal genutzt. Hier fanden großartige Festlichkeiten statt. Im Jahr 1859 gab es einen Brand, der den Saal zerstörte. Später wurde der Raum mit großen Aufwand detailreich rekonstruiert. Heute können Sie hier fein gewebte Tapeten bewundern und sich in die frühere Zeit zurückversetzt fühlen, umrahmt von den porträtierten Mitgliedern dänischen Königsfamilie.
Die Galerie der Schlosskirche finden Sie im ersten Stockwerk. Errichtet wurde die schöne Kirche bereits im frühen 17. Jahrhundert. Sie wurde von dem Brand 1859 verschont. Im Jahr 1693 nutzte Christian V. diese Schlosskirche als Ritterkapelle. Das erkennen Sie an den zahllosen Wappenschildern von Königen und Edelleuten, die die Wände der Kirche zieren. 
Schloss Frederiksborg Empfangshalle

Ein Blick in die dänische Geschichte: Das Nationalhistorische Museum

Im Nationalhistorischen Museum von Schloss Frederiksborg sehen Sie über 10.000 historische Porträts. Das sind rund 500 Jahre der dänischen Historie, die sich an den Bildern von Königsleuten und Edlen nachvollziehen lassen. Die Historienmalerei spielt eine vorrangige Rolle im Schloss und wurde unter anderem von der Brauerei J.C. Jacobsen unterstützt. Auch die Porträts der jüngeren Königsfamilie können Sie im Museum sehen.

Abwechslung für die Kleinen: die Museumsabteilung für Kinder

Das Nationalhistorische Museum von Schloss Frederiksborg hat auch für Ihren Nachwuchs etwas zu bieten. In dem ehemaligen Weinkeller entdecken Sie die "dänische Geschichte der Kinder". Hier erfahren Sie und Ihr Nachwuchs Einiges über die Kindheit von Christian IV. Zusätzlich zu der kindgerechten Ausstellung "Christian IV - Kind und König", können die Kinder selbst in die Vergangenheit reisen. Dafür sind Schreibfeder und Tinte bereitgelegt, oder Ihr Nachwuchs befasst sich mit dem Kolorieren von Zeichnungen. Vielleicht probieren Ihre Kinder auch eins der prächtigen Renaissance-Kostüme an. Diese Kinderabteilung ist vom Frühling bis in den Herbst immer am Wochenende geöffnet. In den großen Ferien ist jeden Tag geöffnet.

Moderne Sammlungen: für Kunstinteressierte

Neben den historischen Porträts und Kunstwerken gibt es in Schloss Frederiksborg auch eine moderne Sammlung. Im dritten Stock des Renaissance-Schlosses sehen Sie Kunstobjekte und Mobiliar aus dem 20. und 21. Jahrhundert. Hier ist die Einrichtung im Vergleich zur historischen Abteilung deutlich einfacher. So entsteht eine zeitgemäße Kulisse für die moderne Kunst.

Im dritten Stock finden Sie auch die Fotogalerie mit Porträtkunst und zeitgenössischer Fotografie. Sie schließt sich an die Sammlung der modernen Kunstwerke an und beinhaltet wechselnde Ausstellungen.

Fazit: Besondere Einblicke in die dänische Geschichte

Das Schloss Frederiksborg mit dem Nationalhistorischen Museum beherbergt fünf Jahrhunderte der dänischen Geschichte. Von Porträts und Historienmalerei bis zur Möblierung, die verschiedenen Stilrichtungen der Epochen lassen die Geschichte wieder auferstehen. Und auch für Ihre Kinder gibt es interessante Dinge zu entdecken und auszuprobieren.

Der Weg zum Schloss Frederiksborg

Hier liegt das Schloss Frederiksborg:

Das Nationalhistorische Museum
Schloss Frederiksborg
DK-3400 Hillerød

www.dnm.dk
 

Foto 1, copyright: Det Nationalhistoriske Museum på Frederiksborg. Foto: Mew
Foto 2, copyright: Det Nationalhistoriske Museum på Frederiksborg. Foto: Kira Ursem