Der Erlebnispark Hansa-Park

Achterbahnfahren mit Blick aufs Meer? Das gibt es in Deutschland nur einmal. Der Hansa Park liegt direkt an der Ostsee und kann mit einigen Achterbahn-Highlights auch internationale Freizeitpark-Experten überzeugen.

Bei Lübeck an der Ostsee

Der Hansapark liegt in Sierksdorf in Schleswig-Holstein direkt an der Ostsee. Von einigen Attraktionen aus können Sie weit in das Meer hinausblicken. Die direkte Verkehrsanbindung für die Autofahrt erfolgt über die A1 und anschließend über die Pohnsdorfer Straße. 

Vom Legoland zum Hansa-Park

Im Jahre 1973 hieß der Hansa Park noch "Legoland". Aus rund 28 Millionen Kunststoff-Bausteinen des bekannten Spielzeugherstellers wurden komplette Städte nachgebaut. Aufgrund der hohen Lizenzgebühren und mäßigen Besucherzahlen wurde das Legoland bereits 1976 wieder geschlossen. Im Herbst 1976 bekam der Park die Hanse als neue Thematisierung. Einige der Attraktionen aus dem Legoland konnten übernommen werden, doch alle Erinnerungen an Lego mussten aus lizenzrechtlichen Gründen entfernt werden. Im Jahre 1977 wurde eine der ersten Wildwasserbahnen Deutschlands eröffnet. 1987 wurde aus dem Hansaland der Hansa Park.

Attraktionen von internationalem Niveau

Um es gleich vorweg zu nehmen: Wer spektakuläre Achterbahnen liebt, der wird von zwei Attraktionen begeistert sein: "Der Schwur des Kärnan" und Der "Fluch von Novgorod". Doch der Park verfügt über viele weitere Highlights.

Der Schwur des Kärnan

Im Juli 2015 wurde die 1,23 Kilometer lange Achterbahn eröffnet. Sie erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 127 Stundenkilometern und eine Schienenhöhe von 73 Metern. Die Achterbahn gehört zu den Hyper-Coastern und gilt gemeinsam mit dem Silverstar im Europapark in Rust als die höchste Achterbahn Deutschlands. Die Fahrt der Achterbahn beginnt im Dunkeln. Fast senkrecht geht es steil nach oben. Doch was passiert dann? Der Achterbahnwagen fällt wieder rückwärts die Schiene herunter. Doch das ist nicht etwa ein technischer Fehler, sondern ein gewollter Rückwärtsfreifall und manchmal auch ein kleiner Schock für die Fahrgäste, die diese Achterbahn noch nicht kennen. Dann folgt ein zweiter Aufzug. Diesmal ins Freie. Und dann beginnt die rasante Fahrt durch den Heartline Roll. Die Achterbahn wurde im Jahre 2015 mit dem "FKF-Award" ausgezeichnet.

Der Fluch von Novgorod

Auch der Fluch von Novgorod beginnt im Dunkeln. Diesmal aber mit einem rasanten Katapultstart, der die Fahrgäste innerhalb von nur 1,4 Sekunden auf 100 Stundenkilometer beschleunigt. Nach einer durchfahrenen Links-Rechts-Kurve geht es fünf Meter hinab in einen Tunnel. Dann folgt auf die Beschleunigung eine Schrägkurve nach Rechts und die Fahrt im Freien auf einen Top-Hat. Hier lastet die eineinhalbfache Beschleunigung auf dem Fahrgast. Die weitere Fahrt bietet einen Hügel, der in einer 90 Grad Seitenlage überquert wird und zwei 45 Grad geneigte Loopings. Anschließend geht es wieder in die Dunkelheit und einem Absturz mit einem Winkel von 97 Grad. Der Fluch von Novgorod wurde im Jahre 2010 mit dem Neuheitenpreis "KFK-Award" ausgezeichnet.

Hansa Park Novgorod

Weitere Achterbahnen

Etwas älteren Datums ist die "Nessie". Diese Achterbahn aus dem Jahre 1980 kann mit ihrem 18 Meter hohen Looping überzeugen. Sie erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 90 Stundenkilometern und bietet eine Fahrzeit von mehrt als zwei Minuten. Familienfreundlicher geht es bei der Schlange von Midgard und dem Rasenden Roland zu. Crazy Mine bietet steile Kurven im Sinne einer Wilden Maus.

Wasserbahnen

Wer im Sommer den Park besucht, der wird sich vielleicht auch über die eine oder andere Abkühlung freuen. Wildwasserbahnen bieten eine solche spritzige Erfrischung. Der Wasserwolf am Ilmensee ist mit einer höhe von 15 Metern eine solche klassische Wildwasserbahn. Etwas ruhiger geht es auf der Blumenmeerbootsfahrt zu. Hier treiben Sie entlang von bunten Rosen bei beschwingter Walzermusik. Der Barracuda Slide ist als Hara Kiri Raft Slide eine Mischung aus Rutschbahn und Wasserbahn. Im Gummiboot raften Sie durch Störtebekers Kaperfahrt.

Weitere Attraktionen

In Bonanza City können Ihre Kinder die Kunst des Goldwaschens erlernen. Fernlenkschiffe bieten sich im Hansa-Garten an. Im Hochseilgarten können Sie sich auf wagemutige Klettertoren begeben und das Indianerland ist ein Abenteuerspielplatz ganz besonderer Klasse.

Shows im Hansa-Park

3D im Kino ist normalerweise schon ein Standard. Im Hans Park können Sie das 4D-Kino kennen lernen. Aber was ist die vierte Dimension? Lassen Sie sich überraschen. Auch sehr schön: Die Arena des Wasserzirkus und die Shows der Freilichtbühne. Im Plaza del Mar werden Varietéshows angeboten und bei der Laser- und Special-Effect-Show werden Sie Ihren Augen kaum mehr zu trauen wagen. Ähnlich wie bei Amerikanischen Freizeitparks findet am Abend im Hansapark auch eine große Parade statt.

Fazit: Ein erlebnisreicher Tag im Hansa-Park

Egal ob Sie familienfreundliche Attraktionen, Shows oder rasante Achterbahnen suchen. Im Hansa-Park trifft dies alles aufeinander. Und als ganz besonderes Highlight sollten Sie nach der Parkschließung nicht darauf verzichten, der Ostsee einen Besuch abzustatten. Denn die Bucht liegt nur 10 Minuten vom Park entfernt.

Und das ist die Adresse:

Geben Sie in Ihr Navigationsgerät ein

Am Fahrenkrog 1
23730 Sierksdorf

Die Webseite:

Ein Freizeitpark von der Bedeutung des Hansa Parks kann natürlich auch auf eine eigene Webseite nicht verzichten. Hier ist sie.
 

Fotos, copyright: Hansa Park