Strand bei einem Ferienhaus in Südjütland

Malerischer Strand bei einem Ferienhaus in Südjütland

Südjütland
OrteHaderslev, Tønder Aabenraa, Sønderborg, Vejle, Frederica, Kolding, Billund, Varde, Esbjerg, Vejen, Fanø
GebietSüddänemark
InselnRömö, Fanö, Mandö, Als
GewässerNordsee, Ostsee
AnreiseFlughafen Billund, E45 nach Deutschland
DialekteSønderjysk
MuseenWikingermuseum Ribe, Fischerei- und Meeresmusum Esbjerg, Museumsmühle Dybbøl Mølle, Schlossmuseum Sønderbog Slot
AusflugszieleSchloss Koldinghus, Ribe Domkirche, Universe Freizeitpark, Nationalpark Wattenmeer

Sonnige Ferien in Südjütland im Ferienhaus

Südjütland ist ein landschaftlich und kulturell reizvolles Reiseziel in Dänemark. Sanfte Hügel, Heidegebiete und Dünen machen Lust aufs Wandern. Die alten Handelsstädte in der Region sind attraktive Ausflugsziele, sie faszinieren mit historischen Sehenswürdigkeiten und gemütlichen Einkaufsstraßen. Im Sommer locken Sonne und Strand ans Meer, Südjütland hat gleich zwei zu bieten: Im Westen brandet die Nordsee gegen die Küste, im Osten lädt die Ostsee mit ruhigem Wasser zum Schwimmen ein. Die breitesten Strände Südjütlands liegen auf den Inseln Rømø und Fanø, sie sind nicht nur zum Sonnenbaden, sondern auch für Funsport ideal.

Die schönsten Inseln Südjütlands

Ein Ferienhausurlaub in Südjütland bringt den Vorteil einer kurzen Anreise mit sich, auch auf die Inseln kommen Sie mit dem Auto leicht, denn viele sind über einen Damm oder eine Brücke mit dem Festland verbunden. In modernen Ferienhäusern am Meer erleben Sie Urlaubsfeeling pur und sind besonders unabhängig. Gestalten Sie Ihre Reise individuell, Südjütland lässt keine Wünsche offen. Die Region ist perfekt für einen superbequemen Strandurlaub, aber auch für einen aufregenden Aktivurlaub. An Ausflugszielen gibt es reichlich Auswahl, die größten Attraktionen Südjütlands bringen Besuchern Kultur, Natur oder Technik näher. Als schönste Inseln Südjütlands gelten:

  • Als
  • Fanø
  • Rømø

Aktiver Ferienhausurlaub am Wattenmeer

Fanø und Rømø liegen in der Nordsee, mitten im Nationalpark Wattenmeer. Robbensafaris und Wattwanderungen zählen zu den besonderen Aktivitäten, denen Sie auf den Inseln frönen können. Im Frühjahr und Herbst wird der Himmel über dem westlichen Südjütland zum Spektakel, wenn Abertausende Stare durch die Lüfte tanzen – das Phänomen wird Schwarze Sonne genannt. Für entspannende Spaziergänge und leichte Fahrradtouren sind die Nordseeinseln wie gemacht. Die Wege zwischen den Orten sind kurz und überall gibt es etwas zu entdecken, zum Beispiel heimische Tierarten, historische Sehenswürdigkeiten oder Spaß- und Spielparks.

Die Badeplätze auf Rømø und Fanø gehören zu den schönsten Stränden in Dänemark. Das verdanken sie nicht nur ihrem hellen, feinen Sand, sondern auch ihrer ausgedehnten Größe. Die Strände auf den Inseln im Wattenmeer sind sehr breit und bieten viel Platz zum Sonnen, Spielen und um Sport zu treiben. Dazu kommt der beständig wehende Wind an der Nordsee, der spezielle Aktivitäten erst möglich macht: Für alle, die im Aktivurlaub in Dänemark Strandbuggy fahren wollen, sind Rømø und Fanø perfekte Reiseziele. Herrlich ist außerdem, am Strand Drachen steigen zu lassen oder eine Runde Beachsoccer zu spielen. Die Nordseeinseln in Südjütland begeistern darüber hinaus mit idyllisch gelegenen Ferienhäusern, in denen Sie nach einem aktiven Tag Entspannung finden.

Strand bei Sönderstrand auf Römö
Strand bei Sönderstrand auf Römö

Behaglicher Ostseeurlaub in Südjütland

Die Ostseeküste Südjütlands ist von Gemütlichkeit und charmanten Städten mit vielen Sehenswürdigkeiten geprägt. In Gråsten an der Flensburger Förde steht Schloss Gravenstein, die Sommerresidenz der dänischen Königsfamilie. Die Hafenstadt Sønderborg bildet das Tor zur Insel Als. Sie ist von einem Sund geteilt, ein kleiner Teil der Stadt befindet sich auf dem Festland, der größere auf Als. Die Altstadt und die Haupteinkaufstraße mit zahlreichen Boutiquen und Läden verlocken zum Bummeln. Mit die beeindruckendste Attraktion ist Schloss Sønderborg, in dem ein Museum eingerichtet ist, das die Geschichte Südjütlands und Schleswigs zeigt. Reiseführer und Informationen zu den Sehenswürdigkeiten auf Als erhalten Sie im Touristenbüro der Stadt, das im „Det Sønderjyske Hus“ in der Einkaufsstraße eingerichtet ist.

Von Sønderborg aus ist es nur noch ein kurzer Weg bis zu den ruhigen Ferienhausgebieten auf Als. An der Nordküste befindet sich der Købingsmark Strand: Badestege ragen ins Wasser der Ostsee hinein, der Strand geht in sattgrüne Wiesen über. Interessante Ausflugsziele in Nordals sind der Universe Science Park und das Städtchen Nordborg, in dem viel Abwechslung geboten wird. Die Fahrt dorthin lohnt sich auch für den Einkauf, denn es gibt eine recht große Auswahl an Geschäften. Ein historisches Highlight ist Schloss Nordborg, das auf einer Insel im Nordborgsee gelegen ist. Der Schlosspark ist für die Öffentlichkeit zugänglich. Außerdem hat Nordals eine flache Landschaft zu bieten, die fürs Fahrradfahren wie geschaffen ist. Ein ausgezeichnetes Ziel für eine Radtour ist der Ort Holm, wo der Museumshof Jollmands Gaard steht.

Im Süden von Als führt ein schmaler Damm auf die Halbinsel Kegnæs, die das perfekte Reiseziel für einen ruhigen Badeurlaub in Südjütland ist. Nur wenige kleine Orte befinden sich auf Kegnæs, dementsprechend herrscht sehr wenig Verkehr. Einen Besuch wert ist der Kegnæs Fyr, von dem Leuchtturm aus eröffnet sich ein weiter Blick auf das Südfünische Inselmeer und die Flensburger Förde. Der Sønderby Strand zählt zu den besten Badeplätzen auf der Halbinsel und Kinder können ausgiebig im Sand buddeln. Vorteilhaft für den Familienurlaub auf Kegnæs sind Ferienhäuser mit Aktivitätsraum, damit es immer viel Unterhaltung gibt.

Mommark

Mommark

Im idyllischen Mommark können Sie einen Urlaub in maritimer Umgebung verbringen. Bei einem Spaziergang am Strand können Sie viele schöne und historische Schiffe bewundern.
Römö

Römö

Rømø ist eine der dänischen Wattenmeerinseln an der Nordsee und über einen 10km langen Damm mit dem Festland verbunden. Auf Rømø finden Sie den 15 km langen Lakolk Strand, der aufgrund seiner Größe und Schönheit sehr beliebt ist.
Fanö

Fanö

In der Nähe der unzähligen Sehenswürdigkeiten der Insel Fanø befindet sich das gemütliche, traditionsreiche Dorf Sønderho mit seinen hübschen, strohbedeckten Häusern. Der Ort ist für seinen 18 km langen Sandstrand bekannt und dank seines charmanten Flairs ein sehr beliebtes Ausflugsziel.
Kegnaes

Kegnaes

Kegnæs ist eine gemütliche Halbinsel mit einer Gesamtgröße von 17 Quadratkilometern in der Nähe von Sonderburg und liegt südlich der Insel Als an der Flensburger Förde.
Nordals

Nordals

Købingsmark befindet sich auf der 320 Quadratkilometer großen Insel Als, die durch eine Brücke mit der historischen Stadt Sønderborg in Jütland verbunden ist. Dort finden Sie eine vielfältige Auswahl an Shops und gemütlichen Restaurants.
Insel Als

Insel Als

Genießen Sie den fantastischen Luxus eines Ferienhauses auf der Insel Als (im Deutschen oft auch Alsen genannt) nah an der deutschen Grenze in Süddänemark, zwischen dem Kleinen Belt im Nordosten, der Flensburger Förde im Süden und dem Als Fjord im Westen.
Tipps und Attraktionen in Südjütland

Tipps und Attraktionen in Südjütland

So unterschiedlich können die Attraktionen von Südjütland sein: Eine Zeitreise in die Welt der Wikinger erleben Sie im VikingeCenter. Im Universe-Center können Sie über die Wunder der modernen Technik staunen.

Das richtige Ferienhaus in Südjütland finden

So vielfältig wie Südjütland selbst sind auch die Ferienhäuser dort. Im Frühjahr, Herbst und Winter ist ein Poolhaus optimal, um im Indoor-Pool zu schwimmen und zu planschen. In unseren Ferienhäusern in Südjütland sind Haustiere in der Regel erlaubt, so dass Sie mit Ihrem Hund nach Dänemark reisen können. Alle Urlaubsdomizile verfügen über Spielgelegenheiten wie Billard, Spielkonsolen oder Schaukeln im Garten. Für eine ordentliche Portion Gemütlichkeit im Haus sorgen Kaminofen, Sauna und Whirlpool. Manche Ferienhäuser bieten besondere Extras wie einen Badezuber auf der Terrasse oder einen Raum mit Beamer, so dass sich stilechte Kino-Abende veranstalten lassen. Wählen Sie ein passendes Ferienhaus in Südjütland aus und genießen Sie Ihren Dänemarkurlaub!

Tipps und Attraktionen in Südjütland

Vielfältig zeigen sich die Attraktionen von Südjütland. Im VikingeCenter können Sie einen Ausflug in die Zeit der Wikinger unternehmen. Das Sønderbog Slot ist heute nicht nur ein Museum, sondern auch ein überregional bekannter Konzertsaal. Und wenn Sie sich für Technik interessieren, dann bietet sich der Universe-Freizeitpark als Ausflugsziel an.

Schloss Koldinghus: Königliche Residenz und Aussichtsturm

Viele Geschichten kann das Schloss Koldinghus erzählen. Ob als königliche Residenz, als Inspiration für Maler und Dichter oder als örtliche Stadtverwaltung, das Schloss Koldinghus wurde im Verlauf seiner Geschichte den unterschiedlichsten Aufgaben gerecht. Heute bietet der gewaltige Turm eine hervorragende Aussicht auf die Umgebung.

Ribe von oben betrachten: Ribe Domkirke

Besonders spektakulär am Dom zu Ribe ist der Bürgerturm. Mit einer Höhe von 52 Metern und 248 Treppenstufen verschafft er Ihnen eine Aussicht in alle Himmelsrichtungen der Region. Blicken Sie auf die Altstadt, auf den Nationalpark Wattenmeer, entdecken Sie Heide- und Marschlandschaften und lassen Sie sich diese Aussicht nicht entgehen.

Das Ribe VikingeCenter: Werden Sie zum Wikinger

Es gab raue Sitten in der Zeit der Wikinger. Und genau das macht die Geschichten dieser Tage so interessant. Begeben Sie sich auf eine Zeitreise 1300 Jahre zurück und erleben Sie authentische Konstruktionen alter Wikinger-Kultur. Lernen Sie den Silberschmied und den Glasperlenmacher kennen.

Ribe VikingeCenter

Schloss Gråsten in Südjütland

Viele interessante Geschichten hat das Schloss Gråsten zu erzählen. Und Sie werden selbst urteilen, was hier in die Welt der Fabeln gehört und welchen Geschichten Sie glauben möchten. So ist selbst das Alter des Schlosses nicht unumstritten. Es wurde im 16. Jahrhundert erbaut. Oder ist es doch jünger?

Die Dybbøl Mølle - Eine Museumsmühle

Die Dybbøl Mølle wird heute nicht mehr bewirtschaftet. Sie findet aber als Museum viel Zuspruch. In den Ausstellungen der Mühle finden Sie historische Waffen und Uniformen. Die Mühle gilt aufgrund ihrer strategischen Bedeutung heute als ein dänisches Nationalsymbol.

Dybbøl Mølle

Sønderbog Slot: Das Schlossmuseum

Von der Trutzburg zum Museum: Diesen Weg ist das Sønderbog Slot gegangen. Heute finden Sie in diesen Räumlichkeiten ein Museum über die Geschichte von Jütland und einen Konzertsaal. Vier Flügel und ein Innenhof kennzeichnen die stolze Burg, die zeitweilig auch als Gefängnisschloss zum Einsatz kam.

Universe - Technik verstehen in Nordborg

Das Universe ist ein Freizeitpark, bei dem Sie viel über die Welt der Technik und Wissenschaft lernen können. Die Naturgewalten werden Ihnen in der Blue Cube Simulation anschaulich gemacht. Im Universepark können Sie das Hebelgesetz kennen lernen und einen Mittelklassewagen mit Ihrer Muskelkraft anheben.

Freizeitpark Universe

Nationalpark Wattenmeer

Entdecken Sie das Wattenmeer – eines der größten Gezeitengebiete der Welt und Teil des UNESCO-Welterbes. Zweimal täglich wechseln sich Ebbe und Flut ab. Diese Gezeitenumgebung ermöglicht ein einzigartiges Tier- und Pflanzenleben, das Sie durch verschiedene Ausstellungen, durch die Begleitung erfahrener Naturführer und auf eigene Faust erkunden können.

Wenn ein Dorf zum Museum wird: Fonden Gamle Sønderho

Die Sønderho-Stiftung hat es möglich gemacht, die Highlights der Ortschaft zu erhalten und zu restaurieren. So klein und unbedeutend dieses Dorf auch zu sein scheint, es hat seit 2003 einige Sehenswürdigkeiten zu bieten. Gönnen Sie sich eine beschauliche Sightseeing-Tour durch diese liebenswerte Ortschaft.

Fanø – Die Insel der Kunst

Künstler aus Dänemark und aus aller Welt haben sich über viele Jahrzehnte hinweg von der rauen Insel Fanø inspirieren lassen. Vielleicht möchten Sie es diesen Künstlern gleichtun? Wenn Sie sich für die unterschiedlichen Kunstrichtungen im Verlauf der Geschichte von Fanø interessieren, dann gehört ein Besuch im Kunstmuseum von Fanø eigentlich zum Pflichtprogramm Ihres Urlaubs.

Fanø Ship & Drag Kollektion - Ausflug in das 18. Jahrhundert

Die Seefahrt prägte das Leben der Menschen auf Fanø im 18. Jahrhundert. Die Fanø Ship & Drag Kollektion setzt den Schwerpunkt auf zwei wichtige Aspekte dieser Zeit: Das Leben auf hoher See und das Leben und die Mode in den Städten. Vor allem die Riggerloft-Werkstatt macht diese Zeit für Sie greifbar. Das interessante Museum auf Fanø macht Sie startklar für eine Zeitreise in diese spektakulären Zeiten.

Ein Blick in die Geschichte des Walfangs

Recht gefährlich war das Leben der Walfänger im 17. Jahrhundert. Wenn Sie sich mit diesem Thema einmal näher befassen möchten, dann ist ein Besuch des Nationalmuseums Kommandoergaarden auf Rømø der richtige Ausflug für Sie. Auch kulinarisch werden Sie hier gut umsorgt und für Ihre Kinder steht ein Spielplatz bereit.

Foto 2, Copyright: Ribe Vikingecenter.

Dybbøl Banke (Düppeler Anhöhe)

Besuchen Sie Dybbøl Banke und gehen Sie auf eine Reise zurück ins Jahr 1864. Ausstellungen, Filme und Nachbildungen vermitteln Ihnen ein realistisches Bild der Schlacht, in der 1864 dänische und preußische Soldaten aufeinander trafen. Besichtigen Sie die Schanzen, hinter denen sich die dänischen Soldaten verteidigten, oder die Kasernen, in denen sie zwischen den Wachen ruhten. Seien Sie dabei, wenn Granaten fallen und Schüsse fliegen, und machen Sie einen Rundgang über das ehemalige Schlachtfeld. Es umgibt das Museum und zeigt eine Fülle von Relikten aus der großen Schlacht.

 

Persönliche Beratung von Ihrem dänischen Ferienhaus-Spezialisten

 

Große Ferienhäuser für bis zu 30 Gäste mit exklusiver Ausstattung

 

Urlaub am Meer in Dänemark, Schweden und an der deutschen Ostsee

Grundriss

Ihre Suche hat leider keine Treffer ergeben!

Wir empfehlen, dass Sie Folgendes prüfen und eventuell eine neue Suche durchführen:

Wenn Sie nach einem einwöchigen Aufenthalt suchen:
Wählen Sie bei der Abfrage nach der „Anzahl der Nächte“ den Wert „1 Woche“ aus.

Bei den meisten Luxusferienhäusern ist Samstag der Anreisetag. Versuchen Sie deshalb, den Samstag als Anreisetag auszuwählen. (Bei einigen Ferienhäusern ist Freitag der Anreisetag – eine Suche nach „Freitag“ könnte also auch Treffer erzielen)

Wenn Sie nach einem Aufenthalt suchen, der weniger als eine Woche beträgt oder nach einem Wochenendaufenthalt:
Wochenendaufenthalte, die zwei Übernachtungen umfassen (z. B. von Freitag bis Samstag), können im Allgemeinen im Zeitraum von Anfang November bis Anfang März gebucht werden (ausgenommen Weihnachten und Neujahr).

Wenn Sie in anderen Zeiträumen nach Möglichkeiten für einen Kurzaufenthalt suchen, empfehlen wir, nach mindestens 3 Nächten zu suchen. Falls im gewünschten Zeitraum keine Termine für Kurzferien verfügbar sind, könnten Sie auch nach einer Woche mit dem gewünschten Ankunftstag suchen.

Sie können sich mit einer Voranfrage jederzeit an uns wenden – wir prüfen dann gerne, was wir Ihnen anbieten können. Sie erreichen uns telefonisch unter 0800 181048074 oder per E-Mail info@luxusferienhaus.de

Newsletter-Anmeldung

Wir geben nicht Ihre Emailadresse weiter.