Der Erlebnispark Knuthenborg Park & Safari

Mit einer Fläche von 600 Hektar gilt der Knuthenborg Safaripark als der zweitgrößte Safari- und Erlebnispark von Nordeuropa. Eröffnet im Jahre 1866 wird der Park auf der Südseite von einer sieben Kilometer langen und zweieinhalb Meter hohen Feldsteinmauer mit vier Eingangstoren umgeben. 

Wo liegt der Safaripark?

Sie finden den Knuthenborg Safaripark auf der Insel Lolland zwischen Maribo und Bandholm an der Knuthenborg Alle. Die Fahrzeit mit dem Auto von Lolland aus über die E47 beträgt ungefähr 20 Minuten.

40 Tierarten auf 600 Hektar

Erst im Jahre 1969 wurde die bereits 1866 eröffnete Parkanlage zum Safaripark. Graf Adam W. Knuth holte damals die ersten Tiere aus Afrika nach Lolland. Das waren zunächst Straße Zebras und Antilopen. 900 Tiere tummeln sich heute im Safaripark und Sie haben die Möglichkeit die Parkanlage vom Auto aus auf einer 15 Kilometer langen Strecke zu besichtigen. Natürlich können Sie mancherorts auch das Auto verlassen und die Tiere aus nächster Nähe und ohne Zäune, Mauern und Gitter kennen lernen. Die einzelnen Abschnitte des Parks sind den verschiedenen Kontinenten unseres Planeten zugeordnet.

Eine Reise nach Südamerika

Zu den Highlights in der Südamerika-Sektion gehören die Springtamarine. Beobachten Sie diese faszinierenden Tiere, wie sie mit ihren starken Hinterbeinen von Baum zu Baum springen. Bei diesen Krallenaffen hat sich längst die Emanzipation durchgesetzt: Vater und Mutter teilen sich zu gleichen Anteilen die Erziehung des Nachwuchses. Auf leisen Sohlenpolstern kommt Ihnen das Lama entgegen. Das Tier hat eine gespaltene Oberlippe und kann die Nahrung damit wie mit Fingern aufnehmen. In einer Höhe von meist über 30 Metern hält sich das goldene Löwenäffchen auf. Beobachten Sie diesen flinken Zeitgenossen bei seinen akrobatischen Übungen weit oben in den Bäumen.

Der Ausflug nach Australien

Im australischen Zoo können Sie die größten Vögel von Australien bewundern: Die Emus. Immer in Bewegung und ständig auf der Wanderschaft ist der Emu stets auf der Suche nach frischem Gras, Würmern und Larven. Am besten gefällt es dem Emu dort, wo es gerade geregnet hat. Wenn der Emu möchte, dann kann er bis zu 50 Stundenkilometer schnell laufen. Der Emu hat drei Zehen und ist damit nicht mit dem afrikanischen Strauß verwandt. Auch das Krotnackenwallaby Känguru fühlt sich im Knuthenborg Safaripark heimisch. Beobachten Sie das Tier, wie es sich langsam vorwärtsbewegt und sich dabei abwechselnd auf die kleinen Vorderbeine, den Schwanz oder die kräftigen Hinterbeine stützt. Fühlt sich das Tier erschreckt, dann kann es auch mit großen Sprüngen und einer hohen Geschwindigkeit das Weite suchen.

Auf nach Afrika

Aus Afrika kommt der Hausesel, so wie wir ihn heute kennen. Ein überaus kluges und gar nicht so bockiges Tier, das in früheren Zeiten vor allem als Last- und Reittier zum Einsatz kam. Während Ihrer Safaritour können Sie auch die Anmut dieses vorsichtigen Tiers näher kennen lernen. Tolle Klettertouren können Sie bei der Afrikanischen Zwergziege beobachten. Dieser Stammvater von mehr als 400 Ziegenrassen wird Ihnen im Gehege der Schlossruine begegnen. Die Lämmer werden Ihnen verspielte Kämpfe und Rangeleien vorführen. Schon von weitem zu hören sind die Varis, die sich gerne in den höchsten Baumwipfeln aufhalten. Mit seinen vielfältigen Rufen markiert der Vari sein Territorium oder warnt die Artgenossen vor den Feinden. Im Safaripark gibt es sowohl rote, wie auch schwarzweiße Varis. Zu den gewichtigen Tieren in der Afrika Sektion gewhört auch das südliche Breitmaulnashorn. Beobachten Sie das Steppenzebra auf der Weide. Dieses Zebra hat zusätzlich zu seinen weißen und schwarzen Streifen auch einen braunen Schattenstreifen. Im Afrika-Bereich finden Sie außerdem den Afrikanischen Strauss, die Rattenantilope, Giraffen und das Srreifengnu.

Giraffen im Knuthenborg Safaripark

 

Europäische Tiere

Auch Tiere aus Europa dürfen im Knuthenborg Safaripark nicht fehlen. Hier sind vor allem die Shetlandponys ein Highlight. Nicht nur Ihre Kinder werden diese kleinen Pferde mit der dichten Mähne lieben. Auch bei kühler Witterung fühlt sich dieses Tier sehr wohl und die Ernährung mit nährstoffarmen Futter ist für das Pony auch kein Problem. 

Tiere aus Asien

Sie möchten die Tiere des Fernen Ostens kennen lernen? Auch hier hat Knuthenborg Safaripark viel zu bieten. Staunen Sie über das stolze Geweih der farbenreichen Damhirsche und hören Sie ihren kräftigen Brunftrufen während der Paarungszeit zu. Oder lernen Sie den Grunzochsen Yak kennen. Dieses Tier stammt aus dem Himalaya, wo es auch als Lasttier beladen mit Proviant über die Berge zieht. Voller Schlamm bedeckt ist das asiatische Wasserbüffel eine ganz eigenwillige Schönheit. Doch seine persönliche Note hat seinen Sinn: Das Tier schützt sich auf diese Weise gegen die Sonne und vor Insekten. Sie möchten Leichtatlethik? Dann sollten Sie nicht darauf verzichten, sich einmal den Sikahirsch beim Weitsprung anzusehen. Auch die Schwimmkünste des Tiers sind spektakulär. Während Ihrer Tour durch den asiatischen Teil des Safariparks werden Ihnen auch das Baktrische Kamel, der stolze sibirische tiger und das Zwergzebu begegnen.

Eine Safari durch Nordamerika

Ja, auch Nordamerika hat viele interessante Tiere zu bieten, wie der Knuthenborg Safaripark beweist. Staunen Sie hier über die Königsklasse der Hirsche: Der Elch ist ein guter Schwimmer und auch ein Taucher und er liebt es in einem See nach essbaren Wasserpflanzen zu suchen. Vielleicht können Sie den Elch auch beim Laufen beobachten? Er erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 55 Stundenkilometern. Beobachten Sie auch das Bison mit seinem dichten Fell. Diese Tiere mit einem Gewicht von bis zu einer Tonne fühlen sich auch im Winter in Dänemark recht wohl. Ganz in weiß gekleidet wird sich Ihnen der Polarwolf präsentieren. Das mutige Tier ist recht scheu und erreicht ein Gewicht von bis zu 60 Kilogramm.

Spiel & Spaß

Ihre Kinder möchten vielleicht mehr also nur den ganzen Tag über die Tiere unseres Planeten beobachten? Kein Problem, auch an Spiel und Spaß mangelt es dem Safaripark nicht. Eine Abkühlung ganz besonderer Art gibt es im Congo Splash, der steilsten Wasserrutsche von Europa. Ein spritziges Wasservergnügen bietet auch das Vandlegeplands. Ihre Kinder klettern gerne? Dann ist ein Ausflug in das Naturlegeplands interessant. Und eine Fahrt mit dem Kampala Express wird die ganze Familie lieben.

Fazit: Der Knuthenborg Safaripark - Ein Ausflugsziel für einen ausgefüllten Tag

So vielfältig wie die Tierwelt auf unserem Planeten ist auch das Leben der Tiere im Knuthenborg Safaripark. Aufgeteilt nach Kontinenten zeigt der Tierpark eine sinnvolle und stilvolle Gliederung. An ausgewiesenen Stellen können Sie Ihr Auto verlassen und den Tieren ganz nahekommen. Und wenn Ihre Kinder eine Abwechslung benötigen, dann bieten sich viele erfrischende Wasserattraktionen an.

Und zu guter Letzt...

... darf auch die Adresse des Safariparks nicht fehlen:

Knuthenborg Alle
4930 Bandholm
Dänemark

Und eine deutschsprachige Webseite gibt es auch zum Park.