Die schönsten Strände Dänemarks

7400 Kilometer Küste an Nordsee und Ostsee – Das ist Dänemark

Dänemark, das bedeutet kilometerlange Strände. Die Küste hat eine Gesamtlänge von 7400 Kilometer und egal wo Sie sich in Dänemark gerade aufhalten, mehr als 50 Kilometer Entfernung zur Küste gibt es nicht. Stille Fjorde und erfrischende Wellen nahe der feinen Sandstrände, in Dänemarks Gebieten ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Strand an der Nordseeküste Dänemarks bei Sonnenuntergang

Die schönsten Strände der dänischen Nordsee

An der Nordsee sind Dänemarks Strände meist etwas breiter als an der Ostsee. Und auch die See ist hier und dort etwas lebhafter

Der Strand von Sondervig

Sondervig gehört zu den beliebtesten Ferienorten an der dänischen Nordsee. Die Ortschaft liegt direkt am Meer nicht weit vom Fjord entfernt. Märchenhafte Dünen machen Sondervig zu einem optimalen Ziel für einen gemütlichen und verträumten Urlaub. Der Strand von Sondervig liegt an einem Kleinod zwischen Fjord und Nordsee. Verschiedene Restaurants, Straßencafés und Shoppingmöglichkeiten bieten viele Aktivitäten für einen ausgefüllten Tag.

Am Strand von Blavand

Ein sehr breiter Sandstrand bietet sich bei Blavand an. Vor allem Kinder freuen sich über den flachen Zugang zur Nordsee. Dieser Strand zeichnet sich durch seine ruhige Lage aus, denn Autos werden Sie hier keine finden. Das Wasser ist seicht und hat keine starken Strömungen. Das Horns Riff zieht sich 40 Kilometer weit ins Meer hinaus und bildet an der Südseite fast eine Lagune.

Der Strand von Blokhus

Meilenweit erstreckt sich der feine und weiße Strand von Blokhus. Von Rodhus aus können Sie im Norden bis nach Lokken und im Süden bis nach Rodhus mit dem Auto fahren. Am Strand bekommen Sie an fast allen Tagen frischen Fisch. Wenn Sie das Windsurfing lieben, dann sind Sie in Blokhus ebenfalls an der richtigen Adresse.

Der Strand von Saltum gilt als einer der schönsten Badestrände von Europa.

Der Saltum Strand

Der Strand von Saltum gilt als einer der schönsten Badestrände von Europa. Mit einer Länge von 21 Kilometern finden Sie hier sicherlich den richtigen Platz um mit Blick aufs Meer zu träumen zu beginnen.

Strand und Natur bei Kandestederne

Sie lieben lange Spaziergänge entlang des Strandes? Dann wird Ihnen der Strand bei Kandestederne an der Tannisbucht südlich von Skagen gefallen. Hier finden Sie hohe Dünen entlang des Strandes und eine vielfältige Flora und Fauna.

Der Strand von Römö

Auf der Insel Römö bei Lakolk und Sonderstrand können Sie mit dem Auto bis zum Strand fahren. Denn der Platz reicht so weit wie Ihr Auge. Die salzige Luft wird Ihnen guttun und auch Windsurfer kommen hier auf ihre Kosten.

Strand bei Oster Hurup

Dänemarks Ostsee: Die beliebtesten Strände

Die Strände der Ostsee von Dänemark gelten als besonders mild und kinderfreundlich. Die Strände verlaufen meist recht flach in das etwas wärmere Wasser. Genießen Sie endlose Badetage und ausgedehnte Spaziergänge und gönnen Sie sich eine Tour im Meerkajak.

Der Marielyst Strand

Als besonders kinderfreundlich gilt der Strand von Marielyst auf Falster mit seinem flachen Wasser und den Sandbänken. Ihre Kinder werden es lieben, hier Muscheln zu sammeln und Sandburgen zu bauen. Die Qualität des Wassers ist mit dem „Det Blå Flag“ Siegel ausgezeichnet.

Der Hestehoved Strand

Auch für Menschen mit Behinderungen bietet sich der Hestehoved Strand an. Der Strand liegt in der Nähe der Stadt Nakskov an der gleichnamigen Fjörde östlich von Langeland auf der Insel Lolland. Von Minigolf bis zum Beachvolleyball bieten sich hier viele Freizeitaktivitäten an. Der Badesteg führt Sie auf einer Länge von 190 Metern auch ins tiefere Wasser. Die Fjörde von Nakskov gehört zum Naturschutzgebiet Natura 2000. Halten Sie deshalb hier bitte Ihren Hund an der Leine.

Der Strand bei Bisnap

Auf eine Länge von 6 Kilometer strecken sich die Strände zwischen Bisnap und Hou am Kattegat. An der Ostküste Jütlands haben sich im Verlauf der Jahre kleine Inseln und Lagunen durch die Auflagerung von Sand gebildet. Vielleicht finden Sie hier auch Ihre ganz persönliche kleine Badeinsel? Auch für Menschen mit Behinderungen gibt es einen Pfad hinunter zum Strand. Im Jahre 2006 kürte die dänische Zeitung „Jyllands Posten“ den Strand von Bisnap zum besten Badestrand Nordjütlands.

amager strandpark

Der Amager Strandpark

Nahe bei Kopenhagen liegt der Amager Strandpark. Dieser verfügt über eine künstliche Strandinsel und eine Badelagune mit Planschbecken. Mit drei Brücken wird die Insel mit der Küste verbunden. Am einen Ende liegen die Badestrände und die Dünen, am anderen ein Bootshafen und Picknickplätze.

Der Hou Strand

Am Hafen von Hou geht es immer sehr lebhaft zu. Mit Musik und viel Atmosphäre bietet sich das „Caféen“ als ein geselliger Ort an. Der Strand bietet alles, was Sie sich für einen aktiven Urlaub wünschen. Vom Beachvolleyball bis zum Angeln, vom Minigolf bis zum Wandern. Die Fähre bringt Sie nach Samsö und Tunö.

Der Strand von Gudmindrup

An der Sererö Bucht liegt der Gudmindrup Strand. Das Meer wird hier nur langsam tief und so ist der Strand auch für Kinder sehr gut geeignet. Während der Sommerferien ist der Rettungsturm besetzt und bei guten Winden können Sie hier auch Kitesurfig und Windsurfing betreiben. Halten Sie Ihre Hunde bitte an der Leine.

Der Strand von Hornbaek

Der Hornbaek Strand gilt als der beliebteste Strand von Nordseeland. Und die Strandqualität ist der Grund dafür. Feiner Sand und eine hervorragende Wasserqualität, dazu Schutzdünen und ein sehr sicheres Baden auch für Kinder. Zwei Rettungsschwimmer Positionen sorgen für den Schutz der Badegäste während der Hauptsaison. Im Osten von Hornbaek Hafen finden Sie einen Grillplatz mit großem Strandspielplatz.

Der Nordstrand in Kerteminde

Am Großen Belt liegt der populäre Strand von Kerteminde auf der Insel Fünen. Dieser Strand ist mit der blauen Flagge ausgezeichnet worden und gilt daher als besonders sauber. In der Mitte des Strandes befindet sich der Parkplatz mit einem Kiosk. Am Südende finden Sie einen Minigolfplatz.

Der Sandstrand von Grenaa Katholm

Genau genommen befinden sich südlich von Grenaa Hafen zwei Strände, die sehr flach ins Wasser hineinragen und deshalb als besonders kinderfreundlich gelten. Wenn Sie sich einen Kilometer vom Zentrum des Strandes entfernen, dann finden Sie auch ruhige Orte, die Sie ganz für sich alleine genießen können.

Ostseeinsel Bornholm

Der Boderne Strand auf Bornholm

An der Südküste von Bornholm liegt der Boderne Strand, der genug Platz für Ihre eigene kleine Sandkuhle zwischen den Dünen bietet. Hier ist auch genug Raum für ausgedehnte Ballspiele vorhanden. Mutige und erfahrene Schwimmer springen von den größeren Steinen ins Wasser. Am Bootshafen liegen ein Kiosk und verschiedene Modegeschäfte. An Parkplätzen mangelt es auch zur Hauptsaison meistens nicht. Das militärische Übungsgelände am Ende des Strandes wird in der Badesaison praktisch nicht genutzt.

Der Dueodde Strand auf Bornholm

Der beliebteste Strand von Bornholm heißt Dueodde. Ob Sie flache oder tiefe Stellen nahe des Ufers lieben, beides werden Sie an diesem Strand finden. Der Hauptparkplatz liegt am Waldesrand. Mit einem 500 Meter langen Holzsteg kommen Sie auch mit dem Fahrrad, dem Rollstuhl oder dem Kinderwagen gut zum Strand. Am Parkplatz befinden sich Toiletten und ein Kiosk.

Luxus-Ferienhäuser am Strand

Wenn sich ein Ferienhaus als Strandhaus bezeichnet, dann liegt der Strand nicht weit vom Ferienhaus. Schon unmittelbar nach dem Frühstück können Sie dem Strand einen Besuch abstatten und wenn es das Wetter zulässt sich die erste maritime Erfrischung gönnen.

Fazit – Schöne Strände in Dänemark

Sie werden in Dänemark nicht lange nach schönen Stränden suchen müssen. Ob Sie die etwas lebhafteren Strände der Nordsee lieben oder ihren Kindern die ersten Schwimmversuche an den flachen Gewässern der Ostsee gönnen möchten: Sie werden den passenden Strand sicherlich finden!

Hier die Suche nach dem Traumhaus für Ihren Aufenthalt starten